Was ist MBSR ?

"Mindfulness Based Stress Reduction" meint ins Deutsche übersetzt Stressbewältigung durch die Praxis der Achtsamkeit. Dahinter steht ein Schulungsprogramm, das in den USA Ende der 70 er Jahre durch den Molekularbiologen Jon Kabat-Zinn entwickelt wurde und in den letzten Jahren auch zunehmend Verbreitung im deutschsprachigen Raum findet. MBSR ist eine Selbsthilfemethode, die zur täglichen Praxis von Achtsamkeitsübungen anleitet.

Was ist Achtsamkeit ?

Achtsamkeit bedeutet, sich in absichtsvoller und nicht wertender Weise der gegenwärtigen Erfahrung bewusst zu werden. 
Achtsamkeit ermöglicht es, die Fülle und Einzigartigkeit eines jeden Augenblicks zu entdecken. 
Achtsamkeit wirkt befreiend, da sie hilft, gewohnte, automatisch ablaufende Reaktionsmuster zu erkennen und neue Handlungsmöglichkeiten zu entdecken. 
Achtsamkeit wirkt stärkend, da sie Zugang zu inneren Kraftquellen eröffnet.
Achtsamkeit schafft Momente der Ruhe und Stille. 
Achtsamkeit ermöglicht es, haushälterischer mit der Energie und behutsamer mit den eigenen Grenzen umzugehen. 
"Ich persönlich verstehe Achtsamkeit als die Kunst, bewusst zu leben" Zitat Jon Kabat-Zinn

Wie wirkt MBSR ?

Viele Studien belegen eine messbare gesundheitsfördernde Wirkung von MBSR mit:

  • Stressabbau
  • Stärkung der Immunfunktion
  • Förderung des Wohlbefindens und der Selbstwahrnehmung
  • mehr Gelassenheit im Alltag
  • Zunahme der Selbstakzeptanz und Selbstfürsorge
  • Verbesserung zwischenmenschlichen Beziehungen
  • Stärkung von Konzentration
  • Menschen mit chronischen Erkrankungen hilft MBSR, indem es den Umgang mit Beschwerden erleichtern sowie Lebensqualität und -zufriedenheit steigern kann

Teilnahme

Das motivierte Üben der Teilnehmenden ist wichtig.
Täglich sollte dafür eine Zeit von cirka 40 Minuten aufgebracht werden. Im Vorgespräch wird die Motivation thematisiert; es werden die nötigen Informationen über den Kurs vermittelt und auch geklärt, ob eine Kontraindikation vorliegt. Dies sind akute psychische Erkrankungen, eine unbehandeltete Drogen- oder Alkoholabhängigkeit u. a.